Sa, 18. November 2017

Durstige Diebe

25.08.2009 17:03

Party-Bande räumt Lokale in Baden leer

Jagd auf durstige Einbrecher macht derzeit die Stadtpolizei in Baden. Zuletzt schlugen die Unbekannten in zwei aufeinander folgenden Nächten zu und plünderten zwei Lokale. In beiden Fällen hatten es die Täter auf Alkohol und Zigaretten abgesehen. Ein Ermittler: "Vermutlich holt sich da eine Bande Nachschub für wilde Partys!"

Literweise Schnaps, Bier sowie Wein, dazu zahlreiche Stangen Zigaretten – mit einem reichlichen Vorrat für rauschende Feste scheinen sich die frechen Einbrecher bei ihren Beutezügen eingedeckt zu haben. Zuerst schlichen die Unbekannten im Schutz der Dunkelheit zur Kantine eines Sportvereins, brachen ein Fenster auf und räumten die Schränke leer.

An Türe gescheitert, dann Fenster zertrümmert
Schon in der Nacht darauf suchte die Bande ein Lokal in der Neustiftgasse heim. Ein Kriminalist: "Hier versuchten die Täter zuerst, die Eingangstür aufzubrechen." Als sie jedoch scheiterten, zertrümmerten sie kurzerhand ein Fenster. Bei diesem Coup erbeuteten die Diebe neben Alkohol und Zigaretten auch Wechselgeld.

Eine Baustellen-Bande treibt indes im Bezirk Krems ihr Unwesen. Jetzt schlugen die Kriminellen in Joching zu, brachen zwei Container auf und stahlen teure Werkzeuge. Auch ein Zehn-Liter-Kanister Diesel ist weg.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden