Sa, 16. Dezember 2017

Serientäter in Haft

25.08.2009 14:12

Kriminelles Duo bei Verkehrskontrolle aufgeflogen

Zwei mutmaßliche Serien-Straftäter sind der Polizei im Zuge einer Fahrzeugkontrolle in Korneuburg ins Netz gegangen. Dem 49-jährigen Wiener und seinem 19-jährigen Komplizen aus dem Bezirk Korneuburg werden Diebstähle und Betrügereien zur Last gelegt. Das geständige Duo befindet sich in Haft.

Der Wiener war am Samstag als Lenker eines Pkw kontrolliert worden – und fiel dabei gleich in mehreren Punkten "durch": Die Kennzeichentafeln des Autos waren als gestohlen gemeldet, der Pkw nicht zum Verkehr zugelassen und obendrein besitzt der 49-Jährige keinen Führerschein!

Zur Einvernahme am nächsten Tag auf der Polizeiinspektion wurde der Wiener von dem 19-Jährigen gebracht. Der Niederösterreicher hatte auf einem ebenfalls nicht zugelassenen Pkw entfremdete Kennzeichentafeln montiert und besitzt keine Lenkerberechtigung. Ein in dem Auto vorgefundenes Navigationsgerät dürfte von einem Pkw-Einbruchsdiebstahl am 19. August stammen.

Sogar Tierspielzeug gestohlen
Doch das Duo dürfte noch mehr auf dem Kerbholz haben: Laut Polizei sollen die Verhafteten zweimal 120 bis 150 Liter Diesel auf einem Lkw-Abstellplatz in Wien-Floridsdorf gestohlen und eine größere Menge an Tierfutter sowie Tierspielzeug in einer Firma in Himberg (Bezirk Wien-Umgebung) erbeutet haben. Weiters geklärt wurden zehn Diebstähle von Kennzeichentafeln seit Mai in Korneuburg und Wien.

Den Verdächtigen wird außerdem Betrug bzw. gewerbsmäßiger Betrug zum Nachteil mehrerer Telekommunikationsfirmen vorgeworfen. Der 19-Jährige soll im vergangenen Monat "mit dem Wissen, die anfallenden Gebühren nicht bezahlen zu können", mehrere Verträge abgeschlossen haben. Die überlassenen Mobiltelefone habe das Duo im Anschluss bei Handyshops veräußert. Der 19-Jährige ist diesbezüglich zu etwa zehn Fakten geständig, so die Polizei.

Der Fall erinnert an die vor kurzem erfolgte Verhaftung eines 16-Jährigen nach einer Verkehrskontrolle in Stockerau. Der Bursche hatte drei Verkehrsunfälle mit einem gestohlenen Pkw gebaut (ausführlicher Bericht siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden