Do, 23. November 2017

Lesben-Kuss gefilmt

25.08.2009 13:06

Schwangere Kourtney Kardashian knutscht fremd

Das geht so aber nicht – zumindest nicht, ohne dass es die halbe Welt erfährt... Die schwangere und erst vor wenigen Wochen mit ihrem Ex-Freund wiedervereinte Kourtney Kardashian, weniger bekannte Schwester von US-Reality-TV-Star Kim Kardashian, ist beim heißen Knutschen mit einem bisexuellen Mädchen namens Jackie gefilmt worden - von ihrem eigenen Kamera-Team. Was wohl nur eines bedeuten kann: Die ganze Aufregung ist für die Quote. Für ihre Show „Kourtney und Khloe Take Miami“.

Kourtney (rechts im Bild) und Jackie (links) hatten sich angeblich im Kunstunterricht kennengelernt. In einem Lesben-Nachtclub in Miami trafen sie sich wieder, zufällig, wie es heißt. Nach ein paar Drinks (zu viel) ging es zwischen den beiden Mädchen dann zur Sache und sie begannen, sich an ihrem Ecktisch heiß zu küssen. Natürlich wurde die gesamte Szene brav auf Film festgehalten – wie sonst lässt man die Quoten einer billigen Reality-TV-Show schneller in die Höhe schnellen?

Kourtney, mit ihrem ersten Baby schwanger und erst seit kurzem wieder mit dem Kindsvater zusammen, bereute das Geschmuse am nächsten Tag angeblich: „Es ist mir so peinlich. Ich kann mit diesem Mädchen nie wieder sprechen. Jackie ruft mich die ganze Zeit an, aber ich schäme mich so, dass ich mit ihr herumgemacht habe. Ich wollte sie nicht verführen.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden