Sa, 25. November 2017

Kein Verbrechen

25.08.2009 10:06

Vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht

Das tagelange Bangen der Eltern hat ein Ende: Eine seit 16. August vermisste 15-Jährige aus dem Bezirk Bruck an der Leitha ist wieder aufgetaucht. Das Mädchen hatte sich bei einer Angehörigen, aller Voraussicht nach ihrer Schwester, in Ungarn aufgehalten.

Die 15-Jährige galt seit 16. August als vermisst, nachdem sie weder an ihrem Arbeitsplatz in Wien erschienen noch über das Handy erreichbar war.

Warum sich die 15-Jährige bei Verwandten aufhielt, die Eltern aber nichts davon wussten, ist noch unklar. Die Polizei schließt nicht aus, dass sich das Mädchen mit ihrem ungarischen Freund treffen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden