So, 19. November 2017

15 Delikte geklärt

24.08.2009 12:59

Drei Putzfrauen wurden Dieb zum Verhängnis

Drei Aufräumerinnen, zwei sind Schwestern und machen gerade ein Ferialpraktikum, ist es zu verdanken, dass in der Steiermark ein Dieb gefasst werden konnte. Der 26-Jährige soll in Jugendgästehäusern 10.000 Euro gestohlen haben. Der Serientäter ging dabei auch in Niederösterreich auf Beutezug. Mit dem gestohlenen Bargeld wollte er nach eigenen Angaben eine Prostituierte freikaufen, in die er sich verliebt hatte. Seit Sonntagnachmittag sitzt er hinter Gittern.

Innerhalb einiger Wochen waren im Wasch- und Personalraum des Jugendgästehauses Deutschlandsberg (Steiermark) Spinde aufgebrochen und daraus 250 Euro gestohlen worden. "Dass der Fall jetzt geklärt wurde, ist drei couragierten Aufräumerinnen zu verdanken", betont eine erhebende Beamtin.

Schnappschuss vom Verdächtigen
Die mutigen Steirerinnen - 23, 19 und 18 Jahre alt - hielten tagelang die Augen offen, bis ihnen jener Mann verdächtig vorkam, der die gebrauchte Wäsche abholte und frische lieferte. Eine der Hobby-Detektivinnen fotografierte den Angestellten, wie er sich mit einem in ein Tuch eingewickelten Bolzenschneider dem Haus näherte. Wenige Minuten später stellten die Frauen den Verdächtigen, als er ein Spindschloss knacken wollte.

Frauen hielten 26-Jährigen fest
Die Notlüge des 26-Jährigen ("Ich muss da Wäsche rausholen") blieb unbeachtet, die drei Steirerinnen hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Wie sich herausstellte, hatte sich der 26-Jährige nicht nur in Deutschlandsberg bedient, sondern auch in niederösterreichischen und Salzburger Jugendgästehäusern zugegriffen - insgesamt mindestens 15 Mal.

Obersteirer geständig
Der Gesamtschaden beläuft sich derzeit auf etwa 10.000 Euro, möglicherweise melden sich aber noch weitere Geschädigte. Der Obersteirer gestand.

von Manfred Niederl ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden