Di, 12. Dezember 2017

Lohan in Angst

24.08.2009 10:23

Einbruch bei Lindsay Lohan

Lindsay Lohan ist schon wieder ein Opfer von Kriminellen geworden - und diesmal haben die Einbrecher den Coup auch durchgezogen: Bisher unbekannte Diebe stahlen aus dem Haus der Schauspielerin Taschen, Schuhe, Schmuck und einen Safe, wie Lohans Mutter und Managerin Dina Lohan am Sonntag der Onlineausgabe der Zeitschrift "People" bestätigte.

Über die Höhe des Schadens wurde nichts bekannt. Der 23-jährige Nachwuchsstar blieb unversehrt. "Gott sei Dank war sie nicht zu Hause", erzählte die Mutter.

"Okay, aber bestürzt"
Lindsay habe den Einbruch in ihrer Villa in den Hügeln von Hollywood Sonntag früh (Ortszeit) entdeckt. Die Nacht zuvor habe sie auf einer Party in Malibu verbracht. "Sie ist okay, aber bestürzt", beschrieb Dina den Zustand ihrer Tochter.

Einbruchsversuch im Mai
Erst im Mai war die Polizei zu Lohans Haus gerufen worden, nachdem eine Überwachungskamera einen Einbruchsversuch aufgezeichnet hatte. Dina zufolge wollte Lindsay an einen sichereren Ort ziehen.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden