Fr, 20. Oktober 2017

Digitaler Wuzzler

21.08.2009 11:01

„eTable Soccer“ revolutioniert Tischfußball-Spiel

Der gute alte Wuzzler könnte schon bald ausgedient haben. Denn mit dem "eTable Soccer" läutet das deutsche Softwareunternehmen e-tecture das digitale Zeitalter des Tischfußball-Spiels ein: Statt eines hölzernen Spielfelds setzt der Hightech-Wuzzler auf einen Plasmabildschirm.

Als "klassischen Kicker mit digitalem Herz" beschreibt e-tecture seinen "eTable Soccer". Schließlich setzt man bei der Steuerung auch weiterhin auf die "analogen" Drehgriffe, um schießen, passen oder blocken zu können. Das Innenleben des Wuzzlers wurde allerdings mächtig aufpoliert, was dem Spielspaß durchaus zuträglich sein soll.

Denn dank des Einsatzes eines Plasmabildschirms können Spieler nun nicht nur das Dress ihres Lieblingsvereins wählen oder beispielsweise die Farbe des Balls beliebig ändern, das Match selbst wird zudem durch dreidimensionale Animationen, Einspielungen und Soundeffekte deutlich realistischer.

Und noch einen Vorteil bringt der digitale Kicker mit sich: Wer gerade keinen Wuzzel-Partner zur Hand hat, begibt sich einfach online auf die Suche nach einem Mitspieler - oder Gegner. Schnell mal eben ein Turnier mit Spielern aus aller Welt zu organisieren, ist mittels Internetanbindung kein Problem mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).