Di, 21. November 2017

„Turbo-B(r)oost“

20.08.2009 11:22

Bei Keiras Brüsten wurde ordentlich nachgeholfen

Na, da scheint einer aber ordentlich nachgeholfen zu haben! Keira Knightleys Brüste – normalerweise süße Knospen – haben am neuesten Werbeplakat für Chanel auffällig an Fülle gewonnen.

Für die Kampagne des neuen Chanel-Dufts Mademoiselle posiert die „Pirates of the Caribbean“-Schönheit mit nacktem Oberkörper – nur ein Träger ihrer Hose verdeckt die intimste Stelle ihrer rechten Brust. Und die hebt sich auf dem Plakat richtig schön ab.

„Es sind nicht mal mehr Fältchen zu sehen“
Die britische „Daily Mail“ hat einen sogenannten Airbrush-Künstler befragt, was er zu diesem Bild sagt. Seine Antwort: Keiras Haut sei definitiv weichgezeichnet, ihr Busen vergrößert worden. „Ihr Gesicht wurde klar retouchiert, es sind keine Fältchen mehr zu sehen. Das Weiße ihrer Augen wurde noch etwas weißer gemacht, es gibt am Nacken und dem restlichen Körper keine Hautfalten mehr – nicht einmal am Handrücken sind welche zu sehen“, so Chris Bickmore. Und weiter: „Unter ihre Brust wurde mehr Schatten gelegt, was sie praller und kesser erscheinen lässt, und sie wurde auch leicht vergrößert.“

Eine britische Politikerin, die sich gegen zu exzessives Nachbearbeiten von Werbesujets ausspricht, sagte: „Keira ist eine wunderschöne Frau, und das ist der Punkt. Wenn das Bild nachbearbeitet wurde, so sollte das bekannt gemacht werden, damit die Leute wissen, dass ihr Idol in Wahrheit nicht so aussieht. Vor allem junge Mädchen versuchen oft, ein Ideal zu erreichen, das sie nicht erreichen können.“

„Keira wurde schon einmal gepimpt“
Bereits zum Start des Films „King Arthur“ hat es Aufregung um die Veränderung der Oberweite der Schauspielerin gegeben. Während in Großbritannien Filmplakate mit der „originalen“ Keira zu sehen waren, hatte die 24-Jährige auf den US-Ausgaben komischerweise einen etwas üppigeren Vorbau.

Fotos: Viennareport (1), AP (1)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden