So, 19. November 2017

Teurer Schulbeginn

18.08.2009 11:56

Enorme Preisunterschiede bei Starterpaketen

Federpennal, Tintenkiller, Hefte, Spitzer, Schultasche, Malfarben, Ringmappen und vieles mehr - der Schulbeginn geht ins Geld. Vor allem Eltern von "Neueinsteigern" müssen bisweilen tief in die Geldbörse greifen. Die Arbeiterkammer Wien hat die Preise für Starterpakete genau unter die Lupe genommen - und dabei zum Teil enorme Unterschiede von bis zu 522 Prozent festgestellt. Die durchschnittlichen Kosten für so ein Starterpaket, bestehend aus 21 Produkten, sind im Vergleich zum Vorjahr um 7,7 Prozent gestiegen.

AK-Mitarbeiter waren von Juni bis August in elf Papiergeschäften und drei Handelsketten in Wien unterwegs. Die Preise variieren gewaltig, der Vergleich Einzelfachhandel und Diskonter brachte deutliche Unterschiede. Die billigste Starterpaket-Variante kostete im Papiergeschäft 36,61 Euro, bei Handelsketten 64,07 Euro. Bei den teuersten Produkten wendete sich das Blatt: Fachhandel 230,41 Euro, Handelskette 112,61 Euro. Selbst zwischen den Diskontern entdeckten die Konsumentenschützer große Differenzen: Während bei Libro und Pagro das günstigste Einstiegspaket 66 Euro bzw. 67 Euro kostete, mussten die Testkäufer bei Thalia dafür schon 112 Euro hinblättern.

Fokus auf Qualität und Haltbarkeit
"Wer wenig hat, muss auf jeden Euro schauen und vergleicht. Nicht unerheblich ist gerade bei Schulsachen die Qualität und somit Haltbarkeit, was sich schlussendlich rechnet", gibt Konsumentenschützerin Manuela Delapina zu bedenken. Doch billige Produkte können ebenfalls teuer werden: "Beim 37-Euro-Startpaket halten manche Produkte nicht so lange. Billig-Filzstifte können sehr schnell austrocknen." Deshalb wurden auch die Preise von umweltfreundlichen Produkten erhoben. Ergebnis: Öko-Starterpakete kosten zwischen 58 und 278 Euro.

Tipps der AK-Konsumentenschützer:

  • Die Qualität eines Nicht-Markenproduktes muss nicht unbedingt schlechter sein als die eines Markenproduktes.
  • Lass dich sich im Fachhandel beraten. Das hilft sparen! 
  • Achte auf die Qualität und Haltbarkeit der Produkte. Billig-Filzstifte trocknen nach kurzer Zeit aus und sind daher nicht ratsam.
  • Greife zu umweltfreundlichen Produkten, etwa wiederbefüllbaren Filzstiften auf Wasserbasis, Heften mit Recyclingpapier oder Bleistiften ohne Lackierung am Holzschaft.
  • Bei Füllfedern wird vom Papier-Fachhandel ein sogenannter Schreiblernfüllhalter ab rund zehn Euro empfohlen.
  • Der Preis eines Bleistiftes ist von der Qualität der Minen abhängig - mit guten schreibt es sich leichter.
  • Bei Buntstiften sollten die Minen mindestens vier Millimeter Dicke haben.
  • Gefüllte Federpennale sind meistens deutlich günstiger als ungefüllte.
  • Achte bei den Schultaschen auf Folgendes: formstabil, hohe Standsicherheit beim Bepacken, stark belastbares, reißfestes Material, wasserundurchlässig, gute Erkennbarkeit, orthopädisch geformter Rückenteil (DIN 58124 oder ÖNORM 2170).
  • Die Schultasche eines Volksschülers sollte nicht schwerer als maximal ein Zehntel des Körpergewichts sein.
  • Wichtig ist, dass die Schultasche auf dem Rücken getragen wird und nicht nur auf einer Schulter!

Die detaillierte AK-Erhebung zum Startpaket für Erstklassler findest du als PDF-Datei in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden