Mo, 23. Oktober 2017

Nächster Skandal

17.08.2009 11:33

Kerry Katona beim Koksen gefilmt

Neuer Skandal um Ex-„Atomic Kitten“ Kerry Katona: Die vierfache Mutter, die stets beteuerte, kein Drogenproblem zu haben, wurde dabei gefilmt, wie sie in ihrem Badezimmer Kokain nahm! Das britische Boulevardblatt „News of the World“ veröffentlichte das schockierende Video, das nach Angaben der Zeitung am vergangenen Mittwoch entstand und definitiv keine Anfängerin zeigt...

In dem Clip ist zu sehen, wie die ehemalige Sängerin und „Dschungelkönigin“, die zwei Kinder mit Ex-Westlife-Star Bryan McFadden (Molly ist sieben, Lilly-Sue sechs Jahre alt) und zwei mit ihrem derzeitigen Ehemann Mark Croft (die zweijährige Heidi und den knapp einjährigen Sohn Max) hat, in ihrem Badezimmer zu einem dort bereit stehenden Tablett geht. Darauf liegt ein Säckchen mit weißem Pulver, daneben eine bereits gerollte 20-Pfund-Note. Kerry nimmt den gerollten Geldschein, macht eine Line und zieht sie sich das Pulver in wenigen Sekunden durch die Nase. Wie ein Profi. Danach geht sie zum Spiegel, um die weißen Reste zu entfernen.

Zuvor habe sich die 28-Jährige am Telefon bei einer Freundin über ihren Ehemann Mark beschwert. Schon seit Monaten kriselt es in der Ehe der beiden, jüngste Aufregung – das Kokain-Video dabei nicht mitgezählt – waren Aufnahmen, die Croft dabei zeigen, wie er sich mit Tänzerinnen auf Mallorca amüsierte. Seit dem Mega-Streit der beiden wegen dieses Themas lebe Kerry laut dem Bericht alleine mit den Kindern, die auch in der Obhut von Nannys sind, Mark sei vorrübergehend ausgezogen.

Doch Drogen seien nicht das Einzige, das Kerry konsumiere, um sich über die Ehekrise „hinwegzutrösten“, so das Blatt. Denn dem Kokain-Skandal sei eine viertätige Sauftour vorangegangen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).