Sa, 21. Oktober 2017

Aus Bett gefallen

16.08.2009 12:40

47-Jährige auf Berghütte schwer verletzt

Einen Notarzthubschrauber hat die Polizei in Vorderstoder im Bezirk Kirchdorf Sonntag früh anfordern müssen. Eine 47-Jährige war aus dem Stockbett in einer Berghütte gefallen. Bei dem Sturz klagte sie über starke Schmerzen im Becken- und Wirbelsäulenbereich. Zur genauen Untersuchung wurde die Frau ins Tal geflogen.

Der Vorfall passierte gegen 7.30 Uhr in der sogenannten Zellerhütte. Die Frau war beim Versuch aufzustehen ausgerutscht und rund 1,80 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei dürfte sie so unglücklich aufgekommen sein, dass sie sich im Becken- und Wirbelsäulenbereich stark schmerzhafte Verletzungen zuzog. Zur Sicherheit alarmierte die Polizei Hinterstoder den Notarzthubschrauber, der die Frau zur Abklärung der Verletzungen in das LKH Kirchdorf flog.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).