So, 22. Oktober 2017

Unfallserie

15.08.2009 15:20

Pkw-Frontalkollision fordert Todesopfer

Kurz vor Samstagmittag ist es in Niederösterreich zu zwei schweren Verkehrsunfällen gekommen. Im Bezirk Waidhofen/Thaya krachten zwei Autos frontal zusammen, ein 65-Jähriger wurde dabei getötet. Fast zeitgleich kollidierten drei Pkw auf der Ostautobahn (A4). Bilanz: neun Verletzte.

Der tödliche Zusammenstoß im Bezirk Waidhofen/Ybbs ereignete sich auf einem übersichtlichen Straßenstück. Nach Angaben des 30-jährigen Lenkers des zweiten Pkw näherte sich der entgegenkommende Wagen des 65-Jährigen in der Fahrbahnmitte.

Crash trotz Vollbremsung
Als der 30-Jährige erkannte, dass der 65-Jährige nicht mehr einlenken würde, leitete er eine Vollbremsung ein. Trotzdem kam es zur Kollision, durch die beide Fahrzeuge um die eigene Achse gedreht und in einen Straßengraben geschleudert wurden.

Der 65-Jährige verstarb auf der Fahrt ins Krankenhaus. Der 30-jährige Lenker des zweiten Pkw erlitt einen Bruch des linken Fußes sowie des Brustbeins.

Kilometerlanger Stau nach Unfall auf A4
Vermutlich rund zehn Minuten vor dem tödlichen Unfall im Waldviertel waren auf der Ostautobahn, Höhe Schwechat, in Fahrtrichtung Ungarn drei Pkw kollidiert (Bild). Der Unfall forderte neun Verletzte. Die Bergungs- und Räumungsarbeiten durch die Feuerwehr Schwechat dauerten rund zwei Stunden, in dieser Zeit bildete sich auf der A4 ein rund zehn Kilometer langer Stau. 

Bereits in den frühen Morgenstunden war es bei Groß-Enzersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 16-Jährige hatte eine unerlaubte "Spritztour" mit dem Pkw seiner Mutter unternommen (ausführlicher Bericht siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).