Mi, 22. November 2017

Kirche besprüht

14.08.2009 15:16

Neonazi-Schmierereien auf Gospel-Kirche in Linz

Mehrere Nazi-Schmierereien sind am Freitag auf einer Gospel-Kirche in Harbach im Linzer Stadtteil Urfahr in Oberösterreich entdeckt worden. Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Medienbericht. Bis zum Nachmittag gab es von den Tätern keine Spur.

Hakenkreuze und Parolen wie "White Power" und "Scheiß Nigga" sind auf der Glasscheibe der Kirche zu lesen. Bis jetzt habe man noch nie derartige Probleme gehabt, kommt der Reverend Jonah Akpomeza in dem Bericht zu Wort. "Nur ganz am Anfang, da saßen hin und wieder einige junge Burschen vor der Kirche, tranken Bier und grölten hin und wieder rassistische Parolen. Das waren ganz Junge, die wussten gar nicht, was sie tun. Wir haben mit ihnen gesprochen und seitdem war immer Ruhe."

Die Gospel Church ist ein Ableger der internationalen Faith Power Love Organisation, die Kirchen dieser Art in mehreren Ländern betreibt. In Harbach ist der österreichische Hauptsitz, eine Filiale gibt es in Timelkam im Bezirk Vöcklabruck.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden