Di, 21. November 2017

Film-Vorlesung

14.08.2009 16:32

Hollywood-Klassiker in neuem Gewand

Dass Filmklassiker wie "Star Wars", "Pulp Fiction" oder "The Big Lebowski" auch ohne Spezialeffekte, Surround-Sound und explosive Action ihren gewissen Reiz haben können, beweisen die Schönheiten des "Bikini Cinema" im Internet: Im Auftrag einer Bademodenfirma präsentieren sie die Hollywood-Streifen auf YouTube sprichwörtlich in neuem Gewand.

Voller Inbrunst und mit viel Charakter führen die hübsch anzusehenden Bikini-Mädels dem Zuseher die schönsten Momente der Filmgeschichte noch einmal vor Augen - lesend! Der Rest bleibt der Fantasie überlassen, die sich angesichts eines solchen Anblicks allerdings nicht immer um Luke Skywalkers Kampf gegen den Todesstern oder die Suche des Dudes in "The Big Lebowkski" nach dessen Teppich drehen dürfte.

Auszugsweise vorgetragen wurden im Auftrag der Bademodenfirma "1690 Swimwear" bislang lediglich drei Hollywood-Blockbuster (siehe Infobox). Sollte die Idee der lesenden Bikini-Schönheiten von Erfolg gekrönt sein, was bei dieser originellen Mischung mehr als wahrscheinlich ist, dürften weitere "Neu-Verfilmungen" allerdings nicht lange auf sich warten lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden