Mi, 22. November 2017

Auf Auto getanzt

13.08.2009 09:46

Verwirrter treibt auf Parkplatz sein Unwesen

Ein geistig verwirrter Rumäne hat am Mittwochabend auf dem Parkplatz der Raststation Söllheim bei der A1 sein Unwesen getrieben. Der 19-Jährige klettere auf das Dach eines fremden Autos und tanzte auf diesem wild herum. Danach rutschte er mit dem Kopf voran über die Frontscheibe und Motorhaube den Pkw herunter. Nach dem Eintreffen der Polizei versuchte der Rumäne in Richtung Autobahn zu flüchten. Beim Versuch ihn zu bändigen, wurde ein Polizeibeamter durch einen Faustschlag am Auge und an der Schläfe getroffen.

Schon nach seiner Tanzeinlage versuchte ein Freund, den Rumänen unter körperlicher Anstrengung und durch gutes Zureden von dem teilweise beschädigten Auto wegzubringen. Später wurde er von Polizisten und seinem Freund am Weglaufen gehindert und in einen Kleinbus gebracht.

Mit Unterstützung einer weiteren Streife und dem Roten Kreuz wurde er schließlich in die Salzburger Christian-Doppler-Klinik eingeliefert. Dort wurde der 19-Jährige stationär aufgenommen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden