So, 17. Dezember 2017

Duo erwischt

12.08.2009 13:46

13-jährige Asylwerber auf Einbruchstour

Zwei erst 13-jährige Asylbewerber aus Moldawien sollen in Salzburg am vergangenen Sonntag und Montag gleich mehrere Einbrüche begangen haben. Die Polizei entdeckte das Duo am Dienstag in einem Abbruchhaus im Stadtteil Lehen. Da die beiden Minderjährigen aufgrund ihres Alters strafunmündig sind, wurden sie nach der Einvernahme in ihre Asylunterkünfte gebracht.

Nach bisherigem Ermittlungsstand könnten sich die Teenager an etwa vier Einbrüchen beteiligt haben, erklärte Oberst Josef Holzberger vom Landeskriminalamt. Sie sollen aus dem Tresor eines Restaurants in der Stadt Salzburg 3.000 Euro Bargeld und Zigaretten entnommen und zudem aus den Räumlichkeiten einen Laptop gestohlen haben.

Einbrüche auch in Hallein und im Flachgau
Weiters hätten die beiden mutmaßlichen Einbrecher in Hallein und im Flachgau Automaten in mehreren Firmen aufgebrochen und Münzgeld erbeutet. Bei einer Hausdurchsuchung stellte die Exekutive zahlreiche Gegenstände sicher, die sie zum Teil den Einbruchsdiebstählen zuordnen konnte. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Zur Fahndung ausgeschrieben
In der polizeilichen Einvernahme versuchten die Moldawier, "die Schuld auf Tschetschenen abzuwälzen", sagte Holzberger. Sie seien an den Einbrüchen zwar mitbeteiligt, aber nicht die Haupttäter gewesen, sagten die beiden Verdächtigen aus. Die Burschen waren zur Fahndung ausgeschrieben, weil sie nicht mehr in ihre Asylunterkünfte in den Attergau (Bezirk Vöcklabruck, Oberösterreich) beziehungsweise ins Salzburger Clearinghouse zurückgekehrt waren.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden