Do, 14. Dezember 2017

Irres Mister-Gerücht

12.08.2009 10:27

Lady Gaga "eindeutig ein weibliches Wesen"

Zwar hat Lady Gaga prinzipiell nichts gegen Publicity – so schräg und unglaublich diese auch sein mag –, doch diesmal reicht es sogar der sich laufend neu erfindenden Sängerin. Über ihren Manager lässt die 23-Jährige ausrichten, dass die Gerüchte, dass sie ein Hermaphrodit (also ein Mensch mit männlichen und weiblichen Geschlechtsmerkmalen) sei, „absolut lächerlich“ seien. Sie „ist eindeutig ein weibliches Wesen“, so der Manager laut ABCNews.

Die Vorgeschichte: Tagelang war in der Webwelt gerätselt worden, ob die Lady nicht doch ein Mister sein könnte. Denn: In einem Video, das ihren Auftritt beim Glastonbury-Festival im Juni zeigt (siehe Infobox), ist bei Minute 01:12 unscharf zu erkennen, dass sich etwas unter dem Minirock der Sängerin abzeichnet. „Ein Penis!“, waren sofort viele überzeugt.

Dann legte das Online-Portal „Gone Hollywood“ nach. In einem Interview für die Website soll Lady Gaga zugegeben haben, dass sie einen Penis habe – und damit ein Zwitter sei. Und auch wenn viele Fans sicher waren, dass ihre Lady eine echte Lady ist – zu oft tritt die 23-Jährige schließlich in so hautengen Hotpants auf, dass es fast unmöglich ist, darunter ein Geschlechtsteil zu verstecken –, sind die Diskussionen nicht abgerissen. Ob das Statement des Agenten daran etwas ändern kann? Wir werden sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden