Do, 19. Oktober 2017

Es wird immer irrer

11.08.2009 10:52

Verrückte: „Jacko gab unser Kind Tom Cruise“

Rund um das Leben und den Tod von Michael Jackson hat es – vor allem in den vergangenen Wochen – ziemlich verrückte Geschichten gegeben. Doch diese schlägt alles: Eine Frau behauptet nicht nur, sie sei die leibliche Mutter der drei Jackson-Kinder Prince (12), Paris (11) und Blanket (7), sondern auch, dass der „King of Pop“ ein weiteres Kind, das sie geboren hatte, Tom Cruise und Nicole Kidman gegeben habe...

„Ich habe in diesem Gebäude hinter mir am vergangenen Freitag, dem 7. August, einen Antrag eingereicht, in dem ich mich als die einzige biologische Mutter der drei Jackson-Kinder erkläre“, sprach die Dame mit dem Namen Claire Elisabeth Fields Cruise am Montag in die Mikrofone der Presse, die vor dem Gerichtsgebäude in Los Angeles aufgestellt waren, in dem eine Verhandlung zum Nachlass Michael Jacksons stattfand.

Den Link zum Video findest du in der Infobox!

Auf Nachfrage einer Reporterin erzählte sie weiter, dass Jackson ein weiteres Baby, Connor, Tom Cruise und seiner damaligen Ehefrau Nicole Kidman zur Adoption gegeben habe: „Er war sehr glücklich, dass Tom und Nicole das Kind gewollt haben, denn er hat es nicht gewollt“, so Cruise. „Wegen der Hautfarbe“, fügte sie hinzu.

„Sie hat mentale Probleme“
Wer denn der Vater der drei Jackson-Kinder sei, wollten Reporter wissen. „Michael nicht, er ist nicht der biologische Vater“, so Cruise, die auch gleich anbot, die Namen der drei Väter der Kinder zu nennen – was sich die Journalisten natürlich nicht entgehen ließen. „Der älteste, Prince, sein Vater ist ein Mann, mit dem ich 1996 zusammen war. Sein Name ist Cyril Rouhaut. Er lebt in Frankreich. Paris‘ Vater ist meine inoffizielle High-School-Liebe. Sein Name ist Julian Bleecker.“ Ein weiterer Mann, dessen Name fiel, schloss ebenso wie die anderen zwei aus, der Vater eines Kindes von Cruise zu sein. Er selbst sei damals, nach Angaben seiner Eltern, erst 16 Jahre alt gewesen. Nun sei er 44 und habe seit der High School nicht mehr mit Cruise gesprochen. Seine Eltern meinten gegenüber TMZ.com: „Sie hat mentale Probleme.“

Das dürfte wohl niemand wirklich bezweifeln, denn laut Angaben des Internetdienstes schrieb Cruise auf ihrer MySpace-Seite, dass sie auch die leibliche Mutter von Brad Pitt, all seinen Kindern, Gisele Bündchen, Leonardo DiCaprio und Anna Nicole Smith sei...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).