Fr, 24. November 2017

Da lacht das Glück

11.08.2009 10:21

Auch Prinzessin Madeleine verlobt sich

Das Glück steht ihr ins Gesicht geschrieben: Prinzessin Madeleine von Schweden hat die Erlaubnis bekommen, ihren Freund Jonas Bergström zu heiraten. Das Königshaus gab am Dienstag um 6 Uhr morgens überraschend die Verlobung der jüngsten Königstochter bekannt.

Wie der Hof desweiteren verlauten ließ, habe König Carl XVI. Gustav  seine Einwilligung zur Ehe seiner Tochter Madeleine gegeben. Auch die Regierung sei im Einklang mit der Verfassung bereits von der geplanten Eheschließung Madeleines mit Bergström informiert worden.

Die beliebte 27-jährige Prinzessin ist mit dem in einer Stockholmer Anwaltskanzlei als Konzipient tätigen, 30-jährigen Juristen Jonas Bergström schon seit Jahren liiert.

Kronprinzessin Victoria heiratet im Juni
Madeleines ältere Schwester, Kronprinzessin Victoria, wird am 19. Juni kommenden Jahres ihren Verlobten Daniel Westling heiraten. Die lange erwartete Verlobung wurde im Februar dieses Jahres bekannt gemacht.

Das Königshaus in Stockholm habe im Einklang mit der Verfassung die Zustimmung der Regierung zur kommenden Ehe zwischen Bergström und Madeleine eingeholt, sagte die Sprecherin des schwedischen Hofes, Nina Eldh, der schwedischen Nachrichtenagentur TT. Deshalb habe man auch mit der Bekanntgabe der Verlobung gewartet. Diese sei schon länger geplant gewesen, so die Sprecherin.

Keine königliche Doppelhochzeit geplant
Laut Eldh ist die Hochzeit von Madeleine und Bergström weder vor noch gleichzeitig mit jener von Kronprinzessin Victoria geplant. Auch werde die zweite Hochzeit nicht vor den Parlamentswahlen im kommenden Herbst stattfinden, sagte Eldh. Die Wahlen zum Schwedischen Reichstag sind für 19. September 2010 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden