Mo, 23. Oktober 2017

Bissiger Fisch

08.08.2009 10:35

12-Jährige von Hecht im Irrsee verletzt

Jetzt hat auch im innviertlerischen Irrsee ein Hecht zugeschnappt! Der zwölfjährigen Sophie Bahn wurde am seichten Ufer in den Fuß gebissen, ihr Vater sah den etwa 60 Zentimeter langen „Täter“ davonschwimmen.

Die Wunde blutete so stark, dass Rettung und Arzt gerufen werden mussten. „Die waren schockiert, haben so etwas noch nie gesehen“, sagt Sophies Vater August Bahn (51). „Ich übrigens auch nicht, obwohl ich seit meiner Geburt in Oberhofen direkt am See lebe.“ Zwei Tage durfte Sophie nicht ins Wasser gehen. Ein paar blaue Flecken hat sie noch, aber die Wunde verheilt gut. Und die Fischer aus der Gegend wollen sich den bissigen Hecht jetzt vornehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).