Di, 16. Jänner 2018

Nicht aufgepasst

07.08.2009 10:31

Darsteller aus TV-Spot hat die Neue Grippe

Seine Aufgabe ist es, die Menschen vor der Gefahr einer Ansteckung mit der Neuen Grippe zu warnen. David McCusker spielt in einem Spot mit, der von den britischen Fernsehanstalten ausgestrahlt wird. Jetzt liegt der 30-Jährige mit Fieber im Bett - er hat sich die Neue Grippe eingefangen. Obwohl er am besten wissen müsste, wie man sich davor schützen kann...

„Es war ein Schock für mich. Als ich mich nicht gut fühlte, habe ich die Neue-Grippe-Hotline angerufen und man hat mich zum Hausarzt geschickt. Der sagte mir, dass ich mich angesteckt habe“, erzählte David McCusker der britischen Zeitung „Sun“. Mittlerweile geht es dem 30-Jährigen schon etwas besser, das Grippemedikament Tamiflu hat gewirkt.

In dem einminütigen TV-Spot ist zu sehen, wie ein Mann (McCusker) einen Fahrstuhl betritt und beim Niesen die Keime überall verteilt. Nach und nach steigen Menschen zu, die sich offensichtlich anstecken. Die „Stimme des Aufzugs“ macht die Insassen schließlich auf die Gefahr der Neuen Grippe aufmerksam.

Um den Clip zu sehen, musst du auf das Bild klicken!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden