Di, 12. Dezember 2017

Marc trifft wieder

02.08.2009 09:05

Salzburg bezwingt den LASK mit 3:2

Red Bull Salzburg hat eine erfolgreiche Generalprobe für das Rückspiel in der Champions-League-Qualifikation gegen Dinamo Zagreb hingelegt. Die Mozartstädter feierten am Samstag vor 13.100 Zuschauern in Wals-Siezenheim gegen den LASK dank einer Steigerung in der zweiten Hälfte einen 3:2-Sieg und setzten sich damit vorübergehend an die Tabellenspitze. Die Treffer für die Gastgeber erzielten Tchoyi, der eingewechselte Janko, der seine Torsperre durchbrach, und Zickler bzw. Prager und Mayrleb.

Dabei wurden bei den Salzburgern zunächst jene Probleme sichtbar, die das Team von Trainer Huub Stevens schon die gesamte neue Saison begleiten - Abstimmungsprobleme von der Innenverteidigung bis zum Sturm und vor allem schwere Mängel im Spielaufbau. Daher erarbeiteten sich die Bullen zwar eine Feldüberlegenheit, schafften es aber nicht, den LASK ernsthaft unter Druck zu setzen.

Bezeichnenderweise resultierte die erste Chance des Spiels aus einem missglückten Rückpass von Augustinussen, Salzburg-Goalie Gustafsson konnte gerade noch vor Wallner klären (13.). Erst in der 19. Minute wurden die Hausherren erstmals gefährlich, als Svento zweimal in LASK-Schlussmann Cavlina seinen Meister fand. In der 39. Minute hatte Gustafsson bei einem sehenswerten Volley von Mayrleb große Probleme, schon eine Minute später aber stand es 1:0 für Salzburg. Dudic traf nach einem Svento-Corner per Kopf die Stange und Tchoyi staubte ab.

Die Linzer ließen sich davon jedoch nicht beirren und kamen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte dank eines sehenswerten Spielzuges noch zum Ausgleich. Wallner spielte einen Doppelpass mit Saurer und setzte danach ideal Prager ein, der Gustafsson umkurvte und zum 1:1 einschoss.

Stevens bringt Janko und Jezek
Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff schwirrte Gustafsson wohl noch die Kabinenpredigt von Coach Stevens im Kopf herum - der Schwede segelte an einem Eckball vorbei und Mayrleb scorte per Kopf seinen vierten Saisontreffer. Stevens reagierte und brachte Janko und Jezek, was wesentlich zum 2:2 in der 62. Minute beitragen sollte. Zickler legte mit einem Ferserl für Jezek ab, der Tscheche spielte für Janko auf und der Torschützenkönig der vergangenen Saison netzte aus rund zehn Metern ein. Für den ÖFB-Internationalen war es der erste Treffer seit der 34. Runde der Vorsaison am 16. Mai, als er ebenfalls gegen den LASK erfolgreich war.

Mit diesem Tor ging ein Ruck durch die Salzburger Mannschaft. Zwar scheiterte Mayrleb in der 68. Minute noch allein vor Gustafsson, dann aber zeigten sich Salzburger spielfreudig wie selten zuvor in den vergangenen Wochen, und das gegen einen LASK, der nach der verwunderlichen Auswechslung des starken Prager in der 71. Minute in der Offensive kein Akzente mehr setzte. Logische Konsequenz war das 3:2 in der 72. Minute: Tchoyi spielte einen Idealpass auf den nicht im Abseits stehenden Zickler, der via Innenstange den Siegestreffer erzielte.

Turbulente Schlussminuten
Hektisch wurde es noch einmal in der Schlussphase. Zunächst traf Leitgeb mit einem Freistoß die Stange (90.), dann verfehlte Piermayr nach einem schnell abgespielten indirekten Freistoß im Salzburg-Strafraum das Tor (92.).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden