Di, 17. Oktober 2017

Kapitän als Retter

01.08.2009 09:20

Mann geht bei Hochzeitsfeier über Bord

"Mann über Bord!" Dieser Alarmruf des Kapitäns ist Freitagnachmittag über das Ausflugsschiff "Amadeus" gehallt. Während der Feier seines Hochzeitstages war ein 41-jähriger Salzburger über die Reling in die Salzach gestürzt. Der Kapitän (Bild), ein ausgebildeter Rettungsschwimmer, sprang ihm ins neun Grad kalte Wasser nach und barg ihn.

Kapitän Michael Kling (32) sah den 41-Jährigen in der trüben Salzach treiben und zögerte keine Sekunde. "Mein Kollege hat das Steuer übernommen, ich hab mir mein Leiberl und die Schuhe ausgezogen und bin ihm nachgesprungen", schilderte der Kapitän der "Krone".

Kling, Mitglied der Wasserrettung Zell am See, hatte einen Rettungsring dabei, bekam den Mann schnell zu fassen und brachte ihn heil ans Ufer. Rettung und Feuerwehr mussten nicht mehr eingreifen.

von Manfred Heininger und Markus Tschepp, "Kronen Zeitung"


Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden