Do, 18. Jänner 2018

Held im Aquarium

30.07.2009 14:12

Beluga-Wal rettet Taucherin vor dem Ertrinken

Chinesische Taucher haben sich in einem Vergnügungspark auf den Boden des Aquariums sinken lassen - für eine von ihnen hätte der Wettbewerb beinahe tödliche geendet. In letzter Sekunde konnte die Frau, der die Luft ausging, aus dem Wasser gerettet werden. Dies hatte sie einem Beluga-Wal zu verdanken.

Die Taucher nahmen im chinesischen Vergnügungspark „Polar Land“ im Nordosten des Landes an einem Wettbewerb teil. Es ging darum, sich auf den Beckenboden sinken zu lassen und - umgeben von einer Gruppe Beluga-Wale - im eiskalten Wasser so lange auszuharren wie möglich.

Eine Teilnehmerin erlitt plötzlich Krämpfe in beiden Beinen und geriet in Panik. Ein Wal bemerkte, dass die Taucherin zu ertrinken drohte, und brachte sie an die Oberfläche. Der Säuger schnappte sich die Frau an den Beinen und zog sie rauf. „Ich dachte schon: Das war's! Doch plötzlich spürte ich diese unglaubliche Kraft, die mich an die Oberfläche zog“, wird die Gerettete auf foxnews.com zitiert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden