Di, 17. Oktober 2017

Aufgeflogen

29.07.2009 16:06

Pensionistin um 900 Euro gebracht

Eine 25-jährige Arbeiterin dürfte einer Pensionistin aus Elsbethen im Laufe der Zeit insgesamt 900 Euro gestohlen haben. Die Polin arbeitete zeitweise als Putzfrau für die 84-Jährige, dabei nahm sie sich immer wieder deren Bankomatkarte samt Code. Nachdem sie Bargeld abgehoben hatte, legte sie die Karte aber stets an ihren Platz zurück – so blieb die Sache länger unentdeckt.

Am Mittwoch erstattete die Tochter der 84-Jährigen Anzeige bei der Polizei. Durch unbefugten Gebrauch der Bankomatkarte seien ihrer Mutter insgesamt 900 Euro gestohlen worden. Den Code hatte die Pensionistin immer auf einem Zettel neben der Karte aufbewahrt.

Geld zurückgezahlt
Durch die Ermittlungen konnte die 25-jährige Arbeiterin schließlich ausgeforscht werden. Sie war sofort geständig und machte den Schaden wieder gut. Eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft bleibt ihr trotzdem nicht erspart.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).