Do, 23. November 2017

„Es ist super“

29.07.2009 08:35

Prammer kommt per Fallschirm zu Linz09

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer ist Dienstagabend in Linz mit dem Fallschirm bei Linz09 gelandet. Sie ist zur Eröffnung des jüngsten Theaterfestivals von Linz09 mit einem Tandemfallschirm aus einem Flugzeug in 4.000 Metern Höhe gesprungen. Die Mutprobe verlief ohne Zwischenfälle. Ihr Kommentar danach: "Es ist super."

Das Theaterfestival ist mit einer Art Gartenparty auf einer Wiese an der Donau in Urfahr eröffnet worden. Als Auftakt landeten insgesamt 16 Personen an elf Fallschirmen. Das Ereignis war lange Zeit aus Wettergründen unsicher. Nicht nur Prammer, sondern auch der stellvertretende Linz09-Intendant Ulrich Fuchs und der Leiter der Darstellenden Kunst Linz09, Airan Berg, wagten den Tandemsprung.

"Es ist super"
Prammer sagte nach der Landung: "Es ist super. Ich wollte das immer schon. Aber als der Termin näher kam, wurde mir schon mulmiger zumute. Und als es heute Nachmittag noch regnete, dachte ich mir: Wird es halt nix. Kurz davor hat man schon Herzklopfen. Aber jetzt bin ich so froh, dass ich gesprungen bin. Es ist herrlich."

"Sonnenbrand" im öffentlichen Raum
Das Theaterfestival "Sonnenbrand" von Linz09 hat als Aufführungsorte bevorzugt den öffentlichen Raum. 17 Produktionen, darunter etliche Uraufführungen und Co-Produktionen, mit 70 Aufführungen sind bis 2. September geplant. Nach der Eröffnung gab es eine Aufführung von "Nieuwzwart" (Neues Schwarz) des flämischen Choreografen Wim Vandekeybus auf dem Main Deck des Ars Electronica Centers. Es handelt sich um ein kürzlich in Wien aufgeführtes Spiel mit dem Kreatürlichen in einer für Linz adaptierten Fassung.

Brennendes Thema Migration
Die nächste Premiere findet Mittwochabend statt: "A Hetz oder die letzten Tage der Menschlichkeit" vom "Theater Hausruck" in Kooperation mit Linz09. Es behandelt den nicht nur in der Region durch den Fall Arigona Zogaj aktuellen Bereich Migration

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden