Mo, 20. November 2017

Mieses Zeugnis

28.07.2009 09:59

Pendler sind unzufrieden mit Zugverbindungen

Dass sich Politiker sowie die Chefs der ÖBB in Niederösterreich besonders anstrengen müssen, zeigt eine neue Studie des Verkehrsclubs (VCÖ). In unserem Bundesland erhielt die Bahn bundesweit die schlechteste Bewertung. Eine klare Absage an alle Zusperrpläne der Verantwortlichen!Es lag auf der Hand: Pünktlichkeit und schnelle Verbindungen sind für acht von zehn Bahnkunden besonders wichtig.

Dass dies anscheinend nicht so selbstverständlich ist wie erwartet, zeigt die Benotung durch die Pendler: Mit 2,3 liegt Niederösterreich auf dem letzten Platz. Vor allem ärgern sich die Fahrgäste über schlechte Anschlussverbindungen. „Ebenso kritisieren die Befragten die mangelnde Information bei Verspätungen“, erklärt Verkehrsclub-Sprecher Christian Gratzer.

Besonders schlecht (Note 2,6) schnitt die Anzahl der Zugverbindungen ab. Zwei Drittel der heimischen Pendler hätten gerne eine bessere Anbindung an Regionalzüge und Busse. Gratzer: "Da die Nachfrage wirklich groß ist, liegt es auch im eigensten Interesse der Bahn, das Angebot auszuweiten."

Verbesserungen durch "Nahverkehrs-Milliarde" finanzieren
Geld für diese Verbesserungen solle laut VCÖ auch durch eine von der Bundesregierung zu beschließende "Nahverkehrs-Milliarde" auf den Tisch kommen. Der Verkehrsclub fordert deshalb eine Ausbauinitiative sowie ein dichtes Netz an Regional- und Nebenbahnen.

Gute Bewertungen für die Bahn gab es übrigens für die rauchfreien Garnituren, die Kompetenz des Personals sowie die Fahrplanauskunft via Internet.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden