Fr, 24. November 2017

18-stündige OP

27.07.2009 13:16

Ärzte transplantieren vollständige rechte Hand

In einer achtzehnstündigen Operation ist einem Niederösterreicher an der Innsbrucker Universitätsklinik eine vollständige rechte Hand transplantiert worden. Die Operation war erfolgreich und der Patient konnte die Intensivstation bereits wieder verlassen, teilte die Klinik am Montag in einer Aussendung mit. Der 54-Jährige hatte seine Hand vor fünf Jahren bei Holzarbeiten verloren. Die Ärzte hoffen und erwarten jetzt, dass der Mann in Zukunft wieder zu feinmotorischen Tätigkeiten ,wie Schuhe binden, fähig sein wird.

Der Patient hatte seine rechte Hand 2004 verloren und behalf sich seitdem mit einer elektrischen Prothese, die grobe Greifbewegungen ermöglicht. Der 54-Jährige konnte jedoch werde Kartenspielen noch sich selbst die Schuhe schnüren. Das habe auch zu einem Rückzug aus dem sozialen Leben geführt. Zusätzlich klagte der Patient über Schmerzen am Armstumpf.

Der 54-Jährige wandte sich an die interdisziplinäre Arbeitsgruppe für Rekonstruktive Transplantationschirurgie (RTI) an der Klinik, die ihn schließlich nach eingehender medizinischer und psychologischer Prüfung als Kandidaten für eine Transplantation auswählte.

Innsbruck rückt zur Weltspitze auf
Bei dem Eingriff habe es sich um die siebente Hand-, beziehungsweise Unterarmtransplantation am vierten Patienten im Landeskrankenhaus Innsbruck gehandelt. Mit der Durchführung dieser Transplantation sei Innsbruck, gemeinsam mit Lyon, das weltweit größte Zentrum für Hand- und Unterarmtransplantation.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden