Mi, 13. Dezember 2017

Auf Erkundungstour

24.07.2009 14:26

Nachwuchs bei den Schneeleoparden im Zoo

Die beiden Schneeleoparden Mira und Shankar aus dem Salzburger Zoo sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Am 13. Mai 2009 kamen drei gesunde Schneeleoparden-Junge - ein männliches und zwei weibliche Tiere - zur Welt. Der entzückende Nachwuchs ist meist am frühen Vormittag und gegen Abend auf seiner Anlage im Zoo zu beobachten.

Schneeleoparden sind sehr sensible Schützlinge, die an ihren Halter hohe Ansprüche stellen. Nun haben sich die Bemühungen des Zoo-Teams wieder gelohnt. Die drei gesunden kleinen Schneeleoparden entwickelen sich prächtig. Mit rund sechs Wochen begannen sie, auch Fleisch zu fressen. Heute bringen sie schon fast vier Kilogramm auf die Waage und wiegen nun achtmal soviel wie bei ihrer Geburt.

Bestand in freier Wildbahn sehr dezimiert
Der Schneeleopard zählt zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Großkatzen unserer Erde. Die Wilderei, der illegale Handel und die Zerstörung ihres Lebensraumes gefährden das Überleben dieser imposanten Katzenart in freier Wildbahn. Nach Schätzungen von Experten leben heute nur noch 3.500 bis 7.000 Tiere in den Hochgebirgsregionen Zentralasiens vom Altai bis zum Himalaja.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden