Di, 17. Oktober 2017

Trotz Fotobeweis

24.07.2009 12:08

Law bestreitet Schläge gegen Fotografin

Der britische Schauspieler Jude Law hat Vorwürfe zurückgewiesen, er habe vor einem Londoner Restaurant eine Fotografin geschlagen. Die Fotografin Harsha Gopal sagte britischen Zeitungen, Law habe sie ins Gesicht geschlagen, als sie in der Nacht zum Donnerstag beim Verlassen des Restaurants Fotos von ihm knipste.

"Er schlug mich voll ins Gesicht. Es war ein echter Treffer, es war sehr schmerzhaft", sagte die junge Frau. Und die Fotos oben sprechen wohl für sich. Ein Anwalt des Schauspielers wies den Vorwurf aber als "Quatsch" zurück.

Angeblich ein Missgeschick
Es habe sich um einen Unfall gehandelt, betonte der Anwalt: Law sei durch Blitzlichter geblendet gewesen und habe seine Hand vors Gericht gerissen, um sich abzuschirmen. Dabei habe er unabsichtlich die in der Nähe stehende Fotografin getroffen. "Er hat sich entschuldigt und ist gegangen. Solche Fotos können leicht irreführend sein." Law steht derzeit als "Hamlet" am Londoner West End auf der Bühne.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden