Fr, 24. November 2017

Hinter Pkw gespielt

23.07.2009 17:06

Mädchen auf Parkplatz unter Auto geraten

Mit eigenen Augen mitangesehen hat eine junge Mutter in Flachau, wie ihr dreijähriges Mädchen überfahren worden ist. Eine Autolenkerin hatte vor einem Hotel rückwärts ausgeparkt und das spielende Kind übersehen. Die Kleine geriet unter die Hinterachse. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Es sollte ein wunderbarer Wanderurlaub werden, doch er endete im Spital. Eine deutsche Familie wollte am Donnerstagvormittag mit den Kindern vom Hotel in Flachau aus zu einem Spaziergang aufbrechen. Die Mutter und die dreijährige Tochter Kathrin waren schon vorgegangen. Das Kind spielte am Parkplatz, während sie auf den Vater warteten.

Rückwärts ausgeparkt
Eine ebenfalls aus Deutschland stammende Urlauberin (39) fuhr im selben Moment rückwärts mit ihrem Auto weg. Sie konnte Kathrin im Spiegel nicht wahrnehmen und erfasste das Kind mit dem Auto. Das Mädchen geriet unter die Hinterachse. Die entsetzte Mutter musste alles mitansehen. Dank ihrer Schreie bemerkte die Unglückslenkerin sofort, was los war. Sie blieb stehen.

Zustand momentan stabil
Kathrin wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend ins Kinderspital nach Salzburg geflogen. Dort diagnostizierten die Ärzte schwere Verletzungen. Die Kleine wird nun auf der Intensivstation behandelt. Ihr Zustand ist im Moment stabil. Die Eltern stehen noch unter Schock und bangen um ihre Tochter.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden