Sa, 18. November 2017

Jubelmeldung

23.07.2009 15:18

Actual verkündet 13 Prozent Umsatz-Plus

Der Fensterhersteller Actual mit Sitz in Ansfelden profitiert vom Trend zur thermischen Sanierung. Das Unternehmen berichtet von 13 Prozent Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr mit neuen Energiesparfenstern.

Actual investiert derzeit 3,5 Millionen Euro in seine Standorte in Oberösterreich und der Steiermark zur Produktion von Fenstern in Kunststoff und Holz-Alu. 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden aufgenommen. Das Familienunternehmen verweist darauf, dass es über eine hohe Eigenkapitalausstattung verfügt und unabhängig von Fremdkapital sei, so werde aus dem Cash-Flow heraus investiert. Im vergangenen Jahr hat es mit Fenstern, Türen, Ganzglassystemen und Sonnenschutz einen konsolidierten Umsatz von 58,2 Millionen Euro erzielt. Das bedeutete eine Steigerung um fünf Prozent.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden