Do, 14. Dezember 2017

Frontal gegen Pkw

23.07.2009 09:32

Zwei schwere Motorradunfälle am Mittwoch

Zwei Motorradunfälle haben am Mittwochnachmittag zwei schwer verletzte Biker gefordert. Auf der Felbertauernstraße kam ein Urlauberpaar aus Deutschland zu Sturz, dabei wurde die 48-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. In Flachau kollidierte ein 33-jähriger Wagrainer ungebremst mit einem entgegenkommenden Pkw und musste ebenfalls mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Bei dem Unfall auf der Felbertauernstraße wollte ein 48-jähriger Motorradlenker aus Deutschland gegen 16 Uhr ein vor ihm fahrendes Auto überholen. Als er auf die zweite Fahrspur lenkte, fuhr der Pkw vor ihm plötzlich auch auf die Überholspur. Der Zweiradlenker wollte noch ausweichen, verlor dabei aber die Kontrolle über sein Gefährt und stürzte. Das Motorrad schlitterte etwa 30 Meter auf der Gegenfahrbahn, ehe es liegen blieb.

In die Krankenhäuser Zell am See und Mittersill gebracht
Die 48-jährige Frau des Motorradlenkers, sie saß hinten auf der Maschine, wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Zell am See geflogen werden. Ihr Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Mittersill gebracht.

Entgegenkommendes Auto übersehen
In Flachau übersah ein 33-jähriger Motorradlenker aus Wagrain bei einem Überholmanöver ein entgegenkommendes Auto. Der Biker wollte gegen 18.30 Uhr einen Lkw überholen, der wegen eines vor ihm abbiegenden Pkw langsamer geworden war. Dabei übersah er ein entgegenkommendes, belgisches Fahrzeug und prallte frontal dagegen. Der 33-Jährige wurde schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber ins UKH nach Schwarzach gebracht werden.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden