Sa, 18. November 2017

Gipfelstürmerin

23.07.2009 08:34

Kaltenbrunner mit „Siebenmeilenstiefeln“ am K2

Gerlinde Kaltenbrunner ist am ersten Tag ihres Gipfelsturms am 8.611 Meter hohen K2 (Bild) mit „Siebenmeilenstiefeln“ aufgestiegen. Nach nur 4:15 Stunden hatten die 38-jährige Topalpinistin und David Göttler das 6.400 Meter hoch gelegene Lager II erreicht.

Bei starkem Schneetreiben waren die beiden um fünf Uhr morgens aufgebrochen. Beim Abschied lagen sich Gerlinde und ihr im Basiscamp zurückgebliebener Ehemann Ralf Dujmovits fest in den Armen. „Gerlinde hat eine unruhige Nacht verbracht. Ihre positive Anspannung war groß – auf den K2 geht man ja nicht alle Tage“, erzählte Dujmovits im Telefonat mit der „Krone“. Er verlor sie rasch aus den Augen: „Die Sicht reichte gerade 100 Höhenmeter.“

Auch die Nachricht vom Bergtod der befreundeten italienischen Alpinistin Christina machte Gerlinde das Herz schwer. „Ich werde sie im Herzen mit auf den K2 tragen“, sagte sie wenige Stunden vor ihrem Aufbruch bedrückt zur „Krone“. Doch Kaltenbrunner, Göttler und der sich ihnen angeschlossene Italiener Fabrizio kamen beim Aufstieg auf den 45 bis 50 Grad steilen, vereisten Wänden gut voran. Nach gut vier Stunden dann der befreiende Funkspruch: „Hauskatze für Schneeleopard, bitte kommen …“ Gerlinde meldete sich bei ihrem Ralf: „Alle okay, wir sind angekommen und kochen gerade heißen Tee und Suppe.“ Am Donnerstag will das Trio bis auf 7.100 Meter aufsteigen.

von Max Stöger, „OÖ-Krone“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden