Fr, 24. November 2017

Raucher-Handy

22.07.2009 12:01

„Lighter Phone“ bringt Tschick zum Glühen

Im fernen China scheint die Welt für Raucher noch in Ordnung zu sein. Immerhin spendiert Hersteller Seabright den Glimmstängel-Fans dort jetzt sogar ein eigenes Handy. Die Besonderheit des "Lighter Phone": ein integrierter Zigarettenanzünder, der selbst bei Wind und Wetter Tschick zum Glühen bringt.

Dem "Lighter Phone" sei Dank, können Chinesen künftig guten Gewissens ohne Feuerzeug und Streichhölzer aus dem Haus gehen.  Das Geheimnis des Raucher-Handys: eine kleine Metallspirale auf der Rückseite des Geräts, die sich auf Knopfdruck erhitzt. Die dafür benötigte Energie bezieht der Zigarettenanzünder aus dem Handy-Akku. Benzin oder Gas sind nicht mehr vonnöten.

Wer viel raucht, darf aller Wahrscheinlichkeit nach zwar häufiger zum Aufladen des Handys an die Steckdose. Dafür lassen sich Zigaretten aber auch bei starkem Wind mühelos zum Glimmen bringen. Hersteller Seabright spricht auf seiner Website (siehe Infobox) von "unausblasbar".

Ganz nebenbei darf mit dem "Lighter Phone" auch telefoniert werden. Das Gerät verfügt über Quad-Band, zwei SIM-Kartenslots, Bluetooth, MP3-Player, UKW-Radio sowie eine 1,3-Megapixel-Kamera. Zum Preis hat sich der Hersteller bislang noch nicht geäußert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden