Fr, 24. November 2017

Verkaufsschlager

22.07.2009 10:11

iPhone-Verkäufe bescheren Apple satte Gewinne

Die große Nachfrage nach dem iPhone und auch Macs hat Apple trotz Wirtschaftskrise satte Gewinne beschert und damit im dritten Geschäftsquartal die Erwartungen der Analysten klar übertroffen. Vor allem die iPhone-Verkaufszahlen sorgten bei Investoren für Begeisterung. Apple setzte dank Preissenkungen und einigen technischen Neuerungen in dem am 27. Juni zu Ende gegangenen Quartal 5,2 Millionen seines Smartphones ab - das waren siebenmal so viele wie vor einem Jahr.

Unterm Strich verdiente Apple dadurch 1,23 Milliarden Dollar (865 Millionen Euro) oder 1,35 Dollar je Aktie nach 1,07 Milliarden Dollar oder 1,19 Dollar je Anteilschein im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten im Schnitt mit lediglich 1,18 Dollar je Aktie gerechnet. Der Umsatz stieg um zwölf Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar, etwas mehr als erwartet.

Im vierten Quartal dürften die Erlöse 8,7 bis 8,9 Milliarden Dollar betragen, teilte Apple mit. Beim Gewinn sieht das Unternehmen 1,18 bis 1,23 Dollar je Anteilschein. Damit liegt der Konzern unter den bis dato geäußerten Erwartungen der Analysten. Allerdings äußert sich Apple beinahe schon traditionell zurückhaltend, wenn es um den Ausblick geht.

Neben dem iPhone legte auch der Absatz von Mac-Computern zu, er kletterte um vier Prozent auf 2,6 Millionen Stück. Vom iPod wurden mit 10,2 Millionen Geräten hingegen sieben Prozent weniger ausgeliefert als vor einem Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden