Mo, 23. Oktober 2017

Leiche geborgen

22.07.2009 08:47

Vermisster Weyregger nach Monaten gefunden

Christian Hager aus Weyregg (im Bild links), der vor fünf Monaten beim Tiefschneefahren im Salzburger Flachgau von einer Lawine verschüttet worden ist, ist nun tot gefunden worden. Sein Vater und Bergretter starteten eine Suche und fanden im Schnee vorerst den Rucksack des Vermissten, der die Suchtrupps auf die richtige Spur führte. Weiterhin verschwunden bleibt ein Snowboarder am Krippenstein.

Helfer hatten gleich nach dem Unglück im Grießbachgraben im Salzburger Flachgau am 13. Februar noch ein schwaches Signal von Hagers Handy orten können. An dieser Stelle wurde nun erneut gesucht und der ABS-Rucksack gefunden, der sich bei einem Lawinenunglück automatisch aufbläst.

Der Leichnam des Oberösterreichers wurde schließlich von der Bergrettung Salzburg und zwei Beamten der Alpinpolizei sowie der Freiwilligen Feuerwehr Hintersee geborgen. Aufgrund der noch meterdicken Schneedecke gestalteten sich die Bergearbeiten schwierig.

Keine Spur von vermisstem Snowboarder
Keinerlei Spuren gibt es hingegen zu Roman Reisenauer (rechts im Bild), der am Krippenstein vermisst wird. Der 31-Jährige aus Gloggnitz (NÖ) dürfte Anfang Februar beim Snowboarden von einer Doline verschluckt worden sein. Zwar wurde fieberhaft und mit Wärmebildkameras nach ihm gesucht, doch der Berg gab sein Opfer nicht her.

"OÖ-Krone" und ooe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).