Do, 19. Oktober 2017

Nicht textsicher

21.07.2009 15:21

Star-Kameramann: „Nicholson hat Knopf im Ohr“

Der deutsche Michael Ballhaus (links im Bild) gehört zu den besten Kameramännern in Hollywood. Jetzt verriet der 73-Jährige, dass die großen Filmstars gar nicht so perfekt und toll sind, wie man glauben möchte. „Man wundert sich manchmal, dass einer 20 Millionen Dollar bekommt und seinen Text nicht kann“, kritisierte er im „Sonntags Express“. Besonders vergesslich sei Jack Nicholson (72, rechts im Bild). Ballhaus: „Er hat immer einen Knopf im Ohr, über den er seinen Text vorgesprochen bekommt.“

Michael Ballhaus stand unter anderem für Martin Scorsese und Francis Ford Coppola hinter der Kamera. Seine Bilder wurden bereits mehrfach für den Oscar nominiert. Der 73-Jährige hat schon mit den größten Stars zusammengearbeitet und kennt deshalb die Stärken und Schwächen der Hollywood-Größen.

Travolta „kann sich keine vier Sätze merken“
Alles andere als textsicher soll John Travolta sein. „Er kann sich keine vier Sätze merken, für ihn musste ich im ganzen Raum Monitore mit seinen Texten verteilen“, erzählt Ballhaus. Robert De Niro hingegen habe mehr mit Orientierungsschwierigkeiten als mit Gedächtnisproblemen zu kämpfen. Er halte sich nicht an die Markierungen auf dem Boden, „du kannst froh sein, wenn er beim Drehen nicht den Raum verlässt“, so Ballhaus.

Außerdem bestätigte der Kameramann die Existenz des Hollywood-Mythos „Apple Box“. Ballhaus: „Sie ist für klein geratene Schauspieler in verschiedenen Größen am Set. Beim Film Outbreak mussten wir für Dustin Hoffman sogar eine Rampe bauen, weil er auf Augenhöhe mit dem sehr großen Morgan Freeman sein wollte.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).