Mo, 20. November 2017

„Dunkler Blitz“

20.07.2009 11:46

Forscher machen Fotos im Dunkeln

US-Forscher haben einen "Dark Flash", also einen dunklen Blitz, entwickelt, mit dem Fotos auch im Dunkeln ohne die störenden Nebenwirkungen eines herkömmlichen Blitzlichts aufgenommen werden können. Das System ist eine Erweiterung der derzeit bereits in Videokameras verbauten Nachtmodi. Diese arbeiten mit Licht aus dem Ultravioletten- und Infrarot-Bereich und geben deshalb die Farben nicht naturgetreu wieder.

Auch der "Dark Flash" nutzt diese für das Auge unsichtbaren Spektren des Lichts, kombiniert die so entstandenen Fotos (siehe Bild ganz links) allerdings mit einer zweiten Aufnahme, die ohne Blitz mit dem verfügbaren Licht entstanden ist. Diese Fotos sind zwar unscharf und weisen starkes Bildrauschen auf, sind aber dafür farbecht (zweites Bild von links). Mit Hilfe einer Software werden die beiden Fotos dann zusammengefügt, wodurch sich eine farbechte und scharfe Aufnahme (drittes Bild) ergibt, die nicht unter der von herkömmlichen Blitzen gewohnten Überbelichtung und Farbveränderung leidet.

Die Wissenschafter Dilip Krishnan und Rob Fergus hoffen nun auf den baldigen Einsatz ihrer Erfindung in zukünftigen Digicams.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden