Sa, 18. November 2017

Fataler Reitunfall

19.07.2009 10:25

Mädchen von Pferd am Brustkorb getroffen

Reiten war ihr Leben – jede freie Minute verbrachte die 15-Jährige bei ihren geliebten Pferden. Ob beim Ausreiten oder im Stall, stets kümmerte sie sich liebevoll um die Tiere. Als die Schülerin am Samstag eine Stute zärtlich streicheln wollte, schlug diese mit ihren Hufen aus. Das Mädchen schwebt nach wie vor in Lebensgefahr!

Die dramatischen Szenen spielten sich – wie in einem Teil unserer Ausgabe berichtet – auf einem Reiterhof in Sulz (Bezirk Mödling) ab: Wie jedes Wochenende besuchte die Schülerin die Pferde, half im Stall mit, streichelte liebevoll die weichen Nüstern ihrer Lieblingstiere.

Hufe trifft Mädchen am Brustkorb
Aber am Samstag fühlte sich offenbar eine Stute vom Mädchen bedroht! Als das Tier von der 15-Jährigen berührt wurde trat es plötzlich aus, die Hufe trafen die Jugendliche voll am Brustkorb.
Durch den heftigen Schlag wurde das Mädchen auf den Stallboden geschleudert. Die 15-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Wiener Hanusch-Krankenhaus gebracht werden.

von Brigitte Blabsreiter, Kronen Zeitung und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden