Sa, 25. November 2017

Gut gemacht!

19.07.2009 10:21

Burschen retten Pensionisten das Leben

Zwei Burschen aus dem Innviertel, 15 und 17 Jahre alt, haben einem Pensionisten in Obernberg am Inn im Bezirk Ried im Innkreis das Leben gerettet. Die Teenager hörten auf der Reha-Baustelle in Obernberg ein Röcheln, fanden dort einen reglosen 87-Jährigen aus Bad Füssing in Deutschland.

Sofort schlugen die verantwortungsbewussten Jugendlichen Alarm und retteten so dem Pensionisten das Leben. Der Deutsche hatte vermutlich Tabletten in falscher Dosierung eingenommen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden