Fr, 24. November 2017

„Schwere Geburt“

18.07.2009 09:16

Baubeginn der S10 nach zehn Jahren Planungszeit

Mit über einem halben Jahr Verspätung hat Landesvize Franz Hiesl den Umweltbescheid (UVP) für die 739 Millionen Euro schwere Mühlviertler Schnellstraße am Tisch: „Es war eine schwere Geburt, aber in zwei Wochen feiern wir den Spatenstich in Unterweitersdorf“, erklärt Hiesl, der ab August die Bagger anrollen lässt.

Nach zehn Jahren „Planungszeit“ gibt Landes-Vize Franz Hiesl grünes Licht für den Baubeginn der S10. „Das Megaprojekt war auch eine Zitterpartie, denn ohne UVP-Bescheid hätten wir nicht zu bauen beginnen können“, so der Straßenbaureferent, der die Spatenstichfeier am 1. August zum Volksfest machen will. „Nach der Umfahrung Freistadt, die 2013 fertig wird, wollen wir 2015 das 22 Kilometer lange Teilstück von Unterweitersdorf bis Freistadt Nord eröffnen“, freut sich Hiesl über den „Meilenstein im Straßenbau“. Sein nächster soll der (umstrittene) Linzer Westring sein.

"OÖ-Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden