Di, 12. Dezember 2017

"Wuff", der Held

17.07.2009 10:48

Braver Hund verjagt gemeine Autodiebe

Dass Hunde die weit bessere Alarmanlage sind, haben wir eigentlich immer geahnt. In Tumeltsham im Bezirk Ried hat sich diese Weisheit in der Nacht auf Freitag eindrucksvoll bestätigt. Der Hund eines Landwirtes schlug gleich mehrere Autodiebe in die Flucht, die zwei Fahrzeuge entwendet hatten.

Die Männer hatten in der Nacht bei einem Autohändler einen Wagen gestohlen, einen weiteren hatten sie schon im Juni mitgehen lassen. Jetzt waren sie auf dem Gelände des Landwirts auf der Suche nach Diesel, um dann die Heimreise antreten zu können. Sie hatten aber wohl die Rechnung ohne den Hofhund "Aron" (Bild) gemacht. Der ging mit gefletschten Zähnen auf die dunklen Gestalten los. Die Diebe rannten um ihr Leben und ließen sogar die geklauten Karossen stehen.

Von den Autobesitzern gab’s ein Extra-Würstel für den braven Hund, die Diebe werden jetzt von der Polizei gejagt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden