Sa, 25. November 2017

„100 Jahre Audi“

17.07.2009 10:06

Sonderausstellung bei Porsche in Salzburg

Die Automarke Audi hat am Donnerstag ihren 100. Geburtstag gefeiert. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert die österreichische Audi-Vertriebsorganisation vom Donnerstag bis Samstags im Porschehof bzw. in den Schauräumen von Porsche Salzburg ausgewählte Highlights aus der 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Genau vor hundert Jahren, am 16. Juli 1909, gründete August Horch in Zwickau sein zweites Automobilunternehmen, die August Horch Automobilwerke GmbH, die er wenig später in lateinischer Übersetzung seines Namens in Audi Automobilwerke umbenannte. Kurz darauf verlies der erste Audi das Werk. Heute ist Audi nur noch eine von drei jener über 50 deutschen Automobilmarken, die damals existierten.

Bewegte Geschichte der vier Ringe
Die an den Ausstellungstagen gezeigten Modelle der Marken Horch, DKW, Wanderer und Audi bieten dabei nicht nur einen Überblick über die bewegte Geschichte der heutigen Audi AG, sondern mit ihnen demonstriert der Hersteller auch, wofür die vier Ringe seit mittlerweile 100 Jahren stehen.

1921 überraschte die Audiwerke AG die Fachwelt mit dem neuen Audi 14/50 PS Typ K, dem ersten linksgesteuerten Auto in Deutschland. Im Jahr 1923 wurde der Typ M mit einem Sechszylindermotor, 1927 der Audi Imperator der erste Audi Achtzylinderwagen vorgestellt.

Von der Vergangenheit bis in die Gegenwart
Zu bewundern sind Autos bei der Ausstellung von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. So sind unter anderem zu sehen: "Horch 853 A", Baujahr 1939; "Audi Front 225 Luxus Cabriolet, Baujahr 1936; " Wanderer W 25 K, Baujahr 1936; " Audi 100 LS Automatic", Baujahr 1972; oder der "Audi Sport quattro; Baujahr 1984. Die exklusiv für Österreich geschnürten und in Stückzahl limitierten Audi Jubiläumsmodelle bei den Modellen A3, A4 und A6.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden