Do, 23. November 2017

Räuber geschnappt

17.07.2009 09:38

Süchtiger nach Überfall auf Tankstelle gefasst

Gefasst ist nun jener Räuber, der vor vier Tagen eine Tankstelle in Wels überfallen und 3.000 Euro erbeutet hat. Der Täter ist ein 22-jähriger Arbeitsloser, der Geld für Drogen gebraucht und den Großteil der Beute auch bereits dafür ausgegeben hat. Überführt hat ihn das Material aus der Videoüberwachung.

Der junge Welser gab als Motiv für den Raub einmal mehr Geldmangel und Suchtgiftabhängigkeit an. Deshalb hatte er beschlossen, in der Nacht auf Montag einen Überfall zu begehen. Die „Ecodrom“-Tankstelle an der Boschstraße kam ihm da gerade recht, weil er sie kennt und praktischerweise gleich in der Nähe wohnt.

Vermummt, mit Messer bewaffnet
Erst beschaffte er sich das Messer, dann stürmte er vermummt in die Tankstelle. Der 19-jährige Angestellte stand allein hinterm Tresen und war völlig überrascht, als ihm der Gauner einen kräftigen Stoß versetzte und forderte: „Los, zur Kasse!“ Dort raffte der Ganove Scheine an sich und flüchtete. Zu Fuß und quer durch die Stadt, wie er bei der Einvernahme erzählte. Die Ermittler kamen ihm rasch auf die Spur, als sie die Videos der Überwachungskamera auswerteten. Der süchtige Räuber ist geständig, am Donnerstag um 12.05 Uhr klickten die Handschellen.

von Hedwig Savoy, „OÖ-Krone“
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden