Di, 21. November 2017

Schräger Pitt-Sager

16.07.2009 13:58

„Bitte vom Klo aus keine Fotos auf Twitter posten“

Mit einigen merkwürdigen Interview-Sagern sorgt Brad Pitt derzeit für Aufsehen. Im Gespräch mit dem Technologie-Magazin "Wired" äußerte er sich vor allem zu den Anwendungsformen neuer Technologien in den intimsten Bereichen des Lebens - namentlich beim Besuch des Badezimmers. In dem Gespräch bekommt auch Schauspiel-Kollege Ashton Kutcher für seine Twitter-Gewohnheiten sein Fett weg.

Kutcher hatte kürzlich ein Foto vom Hinterteil seiner Frau Demi Moore auf Twitter gepostet (siehe Infobox) - ein Umstand, der Pitt so gar nicht gefällt. "Was hat ein Foto vom Po der eigenen Frau im Internet zu suchen? Das ist doch völlig unnötig. Ashton sollte lieber die Hinterteile anderer Damen fotografieren und online stellen", mokierte sich Pitt über seinen Kollegen und fügte hinzu: "Ich würde so etwas mit Angelinas Po bestimmt nicht machen."

Für andere Twitter-Angewohnheiten zeigt der 45-Jährige hingegen Verständnis. "Irgendwelche Kommentare zu posten, während man auf dem Klo sitzt, finde ich in Ordnung. Man sollte halt nur darauf achten, dass die Handykamera ausgeschaltet ist, damit man nicht peinliche Fotos schießt und die dann versehentlich hochlädt."

"Im Internet lügt doch jeder"
Bei all den Vorzügen des Internets, die Pitt schätzt, gibt es jedoch eine Sache, von der er abrät: der Online-Partnersuche. "Online lügt doch jeder. Das wird sogar erwartet. Wer die Wahrheit sagt, steht schlechter da als in Wirklichkeit, denn jeder rechnet damit, dass man übertreibt. Das Lügen ist also reine Notwehr", so Pitt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden