Do, 19. Oktober 2017

Leichtsinnig

15.07.2009 09:56

31-Jähriger verliert drei Finger beim Rasenmähen

Ein 31-Jähriger hat sich am Dienstag beim Rasenmähen drei Finger der rechten Hand abgetrennt. Er hatte unter das gerät gegriffen, ohne den Motor abzuschalten. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen.

Der Mann aus Marchtrenk half einem Bekannten in Hirschbach im Bezirk Freistadt bei Renovierungsarbeiten. Am Nachmittag probierte er den neuen Rasenmäher seines Freundes aus. Als sich etwas im Mähwerk verfing, griff er mit der Hand in das Messer, ohne den Sicherheitshebel auszulassen. Dabei wurden ihm drei Finger abgetrennt. Laut Polizei gab es keine technischen Mängel an dem Gerät.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).