Di, 17. Oktober 2017

Opfer ringt mit Tod

15.07.2009 09:22

Irische Fußballfans stoßen Rentnerin um

In der Nacht auf Mittwoch haben irische Fußballfans in der Stadt Salzburg eine 83-jährige Pensionistin aus Prien am Chiemsee (Bayern) umgerannt und die Frau dabei lebensgefährlich verletzt. Die Männer im Alter zwischen 23 und 25 Jahren waren nach einem versuchten Fahrraddiebstahl auf der Flucht vor Polizisten.

Ein irischer Fußballfan wollte gegen 22.00 Uhr vor dem Lokal Weizz in der Schwarzstraße ein fremdes Fahrrad nehmen. Eine Zeugin bemerkte diesen offensichtlichen Diebstahl jedoch und verfolgte den mutmaßlichen Täter. Ein weiterer Zeuge konnte den Iren zunächst anhalten. Es kam zu einer Rangelei, dann kamen dem Iren zwei Freunde zu Hilfe und schlugen auf den Mann ein.

83-Jährige lag in Blutlache
Das Trio flüchtete durch die Theatergasse in Richtung Makartplatz, in der Zwischenzeit alarmierte Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Auf der Fluchtroute stießen die Beamten in der Theatergasse auf die Bayerin, die schwer verletzt am Boden lag. Die 83-Jährige war nicht mehr ansprechbar und lag in einer Blutlache. Sie wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins UKH eingeliefert. (Bild: Die Angehörigen des Opfers schildern den Polizisten, was sie gesehen haben.)

Lokal am Rudolfskai geräumt
Für die intensive Fahndung nach den drei Männern wurden auch einige Polizeiinspektionen im Außenbereich der Stadt kurzzeitig geschlossen, damit sich die dortigen Beamten an der Fahndung beteiligen konnten. Es wurde unter anderem auch ein Lokal am Rudolfskai geräumt und einige Personen vorübergehend festgenommen. Bei einer Gegenüberstellung mit Zeugen stellte sich jedoch heraus, dass es sich nicht um die Täter handelte. Diese sind weiterhin flüchtig.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden