Sa, 25. November 2017

Virus nachgewiesen

14.07.2009 16:39

Zwei Niederösterreicher an Neuer Grippe erkrankt

In Österreich hat es am Dienstag drei weitere Schweinegrippefälle gegeben, zwei davon bei Niederösterreichern. Bei einer 16-jährigen Schülerin und einer etwa 30 Jahre alten Frau wurden eine Viruserkrankung nachgewiesen, hieß es im Gesundheitsministerium.

Die 16-jährige Schülerin hat sich offenbar bei einem Sprachurlaub in Belgien angesteckt. Sie kehrte am Samstag nach Österreich zurück und zeigte am Sonntag die ersten Symptome. Der Niederösterreicher war unmittelbar vor der Erkrankung mit einer Reisegruppe in Spanien. Mit den drei neuen Fällen von Schweinegrippe hat sich die Zahl der Infizierten in Österreich auf 38 erhöht.

Gran-Canaria-Urlauber erkrankt
Beim dritten Fall in Österreich handelt es sich um einen 18-jährigen Gran-Canaria-Urlauber. Er klagte auf dem Flug von Gran Canaria nach München über Grippe-Symptome. Der Bursche wurde von seinem Vater am Münchner Flughafen mit dem Auto abgeholt und nach Steyr in Oberösterreich ins Krankenhaus gebracht. Der Bursche durfte mit einer Partikel filtrierenden Atemmaske die Heimreise nach Österreich antreten. Der 18-Jährige wurde in Steyr mit Neuraminidasehemmern behandelt, er ist laut Gesundheitsministerium bereits auf dem Weg der Besserung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden