Do, 23. November 2017

Erst 17 Jahre alt!

14.07.2009 12:29

Jüngster Weltumsegler nach 13 Monaten daheim

45.000 Kilometer hat er ganz alleine in einem kleinen Segelboot auf hoher See zurückgelegt, nun ist er drauf und dran, wieder unbeschadet – und vor allem mit einem Rekord in der Tasche – heimzukehren: Der 17-jährige US-Amerikaner Zac Sunderland wird vermutlich ab Donnerstag der jüngste Segler der Geschichte sein, der die Welt alleine umrunden konnte. Noch rund 150 Kilometer trennten ihn am Dienstag von seinem Ausgangspunkt, einem Hafen in der Nähe von Los Angeles, den er in zwei Tagen erreichen will.

"Ich würd' es sofort wieder tun. Es war ein fantastisches Jahr", sagte Sunderland am Montag, als er mit seiner knapp elf Meter langen Segeljacht im Hafen von San Diego nach 13 Monaten erstmals wieder in den USA anlegte. Sunderland war als 16-Jähriger am 14. Juni 2008 vom kalifornischen Marina del Rey aus zu seinem Abenteuer aufgebrochen.

Bisher hält ein Australier den Rekord als jüngster Weltumsegler: Jesse Martin war am Ende seiner Tour rund um den Globus im Jahre 1996 genau 18 Jahre und 41 Tage alt. Sunderland wird dagegen erst am 29. November 18.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden